Logo

Logo Liebhaberei

Neue Ausstellung in der Liebhaberei

Wir entführen Sie zurück in die Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts, unsere neue Ausstellung „1907, Roberta’s Geschichten“ lädt dazu ein. Skurriles, Nostalgisches und Vergessenes erfahren Sie in der Liebhaberei von „Roberta“, unserer Kuh im Stall. Sie weiss so einiges von früher aus dem Nähkästchen zu plaudern. Tauchen Sie ein in vergangene Zeiten,  wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Andrea Stocker & Piotr Chololowicz

Donnerstag, 14. September 2017, 19:00 Uhr

Ein musikalisches Stelldichein von zwei Akkordeonisten unterschiedlicher Herkunft - Andrea Stocker, Gemeindeschreiberin in Neuenkirch und Piotr Chololowicz, Professor an der Musikakademie Katowice (Polen). Die Liebe zur osteuropäischen Musik - geprägt von rasanten Tempi und ungewohnten Rhythmen - führt die beiden Musiker zu einer gemeinsamen Konzerttournée. Erleben Sie die Vielseitigkeit des Akkordeons auf einer musikalischen Reise von Russland bis hin zum Tango in Buenos Aires. Dazu lässt Stefan Kadlec die Kochkelle schwingen und komponiert ein Menu der ganz besonderen Art.

Donnerstag, 21. September 2017, 19:00 Uhr

Das Programm von Swing de Paris besteht aus ausgewählten Klassikern des Gypsy-Jazz Repertoires welches mehrheitlich Stücke des legendären Gitarristen Django Reinhardt beinhaltet. Dazu fliessen witzige Eigenkompositionen sowie lyrische Balladen ein. Einige Arrangements bereichert der Schlagzeuger David Beglinger mit seinem Stilsicheren Gesang. Swing de Paris spielt ohne Scheuklappen und so gibt es im Programm auch Platz für eine Soul-Nummer, einen Gypsy-Bossa oder einen Bigband-Klassiker. Dazu lässt Stefan Kadlec die Kochkelle schwingen und komponiert ein Menu.

Felix Brühwiler (guit)
Rafael Baier (sax)
Claudio Strebel (bass)
David Beglinger (drums / voc)

www.swingdeparis.ch

Wildzeit

Ab Mittwoch, 18. Oktober bis Samstag, 11. November 2017

Im Oktober ist es wieder so weit und Sie können bei uns in der Liebhaberei ein feines Wildmenu geniessen. Stefan Kadlec wird die Früchte des Herbstes liebevoll zu einem Überraschungsmenu verarbeiten. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch in unserer warmen Stube!

Two Banjos Jazzband Luzern

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19:00 Uhr

Seit 1978 ist die Two Banjos’ Jazzband ihrem stilistischen Konzept über all die Jahre hinweg treu geblieben: den authentischen New-Orleans und Chicago-Jazz der zwanziger und dreissiger Jahre zu pflegen. Die einmalige Originalität ihrer Instrumentierung mit zwei Banjos, einem Sousaphon und einem Waschbrett hinter der klassischen Frontlinie mit Trompete, Posaune, Klarinette/Saxaphon ist ein unverwechselbares Markenzeichen der Band. Die phantasie-vollen Arrangements sind Perlen der frühen Jazzgeschichte, unvergleichlich und feinfühlig interpretiert. Also – hinsetzen und sich wohl fühlen wie in einer Musikkneipe des French-Quarters in New Orleans vor über 70 Jahren, dazu ein einzigartiges Menu geniessen, das ist Genuss vom Feinsten.

www.tbjb.ch

Stephan, Cornelia und Robert

Bildlegende: Stephan, Cornelia und Robert an der Eröffnung vor 10 Jahren

Ein herzliches Dankeschön!

Vor 10 Jahren am 2. Februar 2007 haben wir das Restaurant Liebhaberei eröffnet. Wir blicken auf eine erlebnisreiche, interessante Zeit zurück. Wir durften Sie in all diesen Jahren mit Speis und Trank verwöhnen und jetzt ist es an der Zeit, Danke zu sagen. Für die vielen schönen Stunden mit Ihnen, für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir freuen uns weiterhin, Sie mit Speis und Trank oder vielleicht auch mit Musik vom Feinsten verwöhnen zu dürfen und wir von der Liebhaberei werden für Sie unser Bestes geben, mit Herzblut und Leidenschaft.

Herzlichst
Robert, Cornelia & Stephan

Mini Beiz, dini Beiz

Mini Beiz, dini Beiz | 6. September 2016, 18.15 Uhr auf SRF 1

 

Link zur Website

Boden Liebhaberei

Über die Sommerferien haben wir für Sie unseren Boden neu renoviert. Die Handwerker waren tatkräftig an der Arbeit und wir haben das Restaurant wieder mit unseren Möbeln und auch der Ausstellung bestückt. Nun dürfen wir Ihnen unseren neuen Boden präsentieren! Besuchen Sie uns in der Liebhaberei und wir zeigen Ihnen gerne unseren schönen, neuen Terrazzoboden.